Waschtag in Memo-Village

Auch wenn ich meine Kleidung, und vor allem deren Farbe, so gewählt habe, dass nicht gleich jeder Fleck zu sehen ist, so muss ich doch hin und wieder Wäsche waschen.

Vorwäsche:

Waschtag in Memo-Village 😄

Ich weiche die Wäsche, je nach Grad der Verschmutzung, für etwa eine Nacht in einer Lauge aus 2 EL Waschsoda und rund 10 Litern Wasser ein.

Hauptwäsche:

Waschtag in Memo-Village 😄

Hier ist wie in den guten alten Zeit Muskelkraft gefragt. Heißes Wasser und ca. 2 EL mit einer Reibe in kleine Raspel geriebene pflanzliche Kernseife, ergeben eine gute Waschlauge.

Gut umrühren und aufpassen, dass keine kleinen Stückchen im Wasser schwimmen. Die sind hinterher recht schwer zu entfernen.

Spülgang:

Waschtag in Memo-Village 😄

Mit einem Wäschestampfer die restliche Waschlauge gründlich ausspülen.

Damit alles schön weich wird, einen ordentlichen Schuss Essig hinzugeben.

Keine Angst. Der Geruch verfliegt sehr schnell und der Kalk (Calciumcarbonat), der die Kleidung so kratzig machen kann, wird zersetzt.

An der Sonne, und bei den heutigen Temperaturen um die 20° C mit meinen Holzwäscheklammern aufgehängt, trocknet sie sehr schnell und ist dann wieder einsatzbereit. 😆

 

Kommentar verfassen